Wochenende ohne Stress

Dieses Wochenende habe ich einmal außergewöhnliche Entspannungswege ausprobiert. Da der Samstag von Früh bis Abends sehr stressig war spare ich diesen Teil des Tages aus.
Es war 19:00 Uhr. Ich schaffte es gerade, mit meinem Freund zusammen zum Coffe-In in Salzburg zu fahren, um meine Verlobte mit ihren Freundinnen dort zu treffen. Eine der Freundinnen hatte glatt das neue iPhone 3Gs dabei, von dem ich am Freitag erst gelesen habe. Das war natürlich toll, so konnte ich mir das Teil gleich mal genauer anschaun. Nachdem wir alle unsere Gläser geleert hatten, sind wir zu der Freundin mit dem neuen iPhone nach Hause gefahren. Weil mich meine Frisur schon seit Monaten aufregt, ich mir aber nie die Zeit genommen habe, zum Frisör zu gehen, haben wir spontan beschlossen, dass ich einen neuen Haarschnitt brauche. Idealerweise lag keine Haarschere herum, sodass eine Bastelschere den Dienst tun musste. Keine Viertelstunde später war es dann passiert und nach ein bisschen Saugen und Haare waschen war ich dann beinahe abfahrbereit. Wir sind ja alle noch jung und verrückt. Das verrückteste, was ich je gemacht habe, machte ich wohl an diesem Tag. Mangels alternativen rasierte ich mich mit einem Damenrasierer und Rasiergel für die Beine(!) Crazy aber ich war rasiert. Die Ladies waren dann auch bereit und so sind wir in die Innenstadt von Salzburg gefahren und haben uns vom Wind treiben lassen. Unter anderem verschlug es uns an diesem Abend ins Vis-á-vis, wo ein Fotograf ein Bild von uns gemacht hat. Die Stimmung war genial und trotz der späten Stunde und obwohl wir viel zu spät ins Bett gekommen sind, war die ganze Sache in ihrer Andersartigkeit und Spontanität entspannend.