Wanderung an der Weißbachklamm (Stammtreff September)

Heute ist der Stamm Freilassing mit etwa 40 Rangers und einigen Gästen an der Weißbachklamm gewandert.

der Weißbach

der Weißbach

Das Wetter war mit uns, die Sonne hat heute für uns gelacht. Nach dem Aufstieg, der etwas über eine Stunde dauerte, haben wir es uns rund um zwei Feuerstellen gemütlich gemacht und grillten uns unsere Mahlzeit. Die felsige Gegend in der wir waren, ist vom Weißbach durchzogen. Das Wasser plätschert ins Tal und höhlt stet die Steine.

Das kalte Quellwasser war die willkommene Erfischung nach dem Mittagsmahl. Etwa Knöchelhoch war das Wasser an den meisten Stellen.

Quak, ein kleines Fröschli...

Quak, ein kleines Fröschli…

Nicht nur wir hatten unseren Spaß am Wasser, sondern auch die Bewohner der Natur:

In einer Andacht vor dem Abstieg ging es darum, dass kein Mensch behaupten könnte, es gäbe keinen Gott. Wer sonst sollte und könnte solch eine schöne Landschaft erschaffen?

Atemberaubendes Gelände - Gottes Handschrift

Atemberaubendes Gelände – Gottes Handschrift

Nach dem Abstieg gab es nach einem kurzen Spiel den Abschlussappell, bei dem viele ihre Begeisterung über die Tour und unsere herrliche Landschaft – in der wir leben dürfen – ausdrückten. Der Appell endete mit einer Gebetsrunde, daraufhin verteilten sich die Rangers wieder in die Autos und fuhren nach einem ereignisreichen Samstag erschöpft nach Hause.

Gut Pfad!