Bekanntgabe der Schließung des Royal Rangers Stammes 215 Freilassing

Liebe Freunde, Eltern und Rangers,

Nach unserer 15-jährigen, bewegenden und segensreichen Royal Rangers Arbeit in der Baptistengemeinde Freilassing ist der traurige Tag gekommen, an dem wir euch mitteilen müssen, dass für das kommende Jahr 2013/14 keine solche Arbeit in unserer Gemeinde mehr geplant ist.

Am 18.09.1998 gab es mit einem öffentlichen Fest den offiziellen Startschuss im Gemeindehaus und -garten. Wir haben frohe, turbulente und ereignisreiche Jahre hinter uns und sind Gott für jeden Tag und alle Kinder und jeden Leiter dankbar, die einen Teil des Weges mit uns gegangen sind. Einige von uns sind seit der ersten Stunde dabei und haben bis zum Ende durchgehalten.

Es war nicht das erste Mal, dass die Überlegung anstand, den Stamm still zu legen. Mit Gottes Hilfe konnten wir dies noch immer verhindern. Die Entscheidung für die Schließung des Stammes im kommenden Jahr ist jedoch gefallen. Für diese Arbeit bräuchte es hochgradig engagierte, fest im Glauben stehende Leiter mit einem Herz für Kinder und die Natur, die uns in der benötigten Zahl nicht zur Verfügung stehen. Bei den bis dato wirkenden Kräften haben sich außerdem familiäre oder berufliche Veränderungen eingstellt, die ein fortführen der Arbeit für diese Personen im kommenden Jahr im benötigten Umfang unmöglich machen.

Wir bedauern diesen Schritt sehr, fühlen uns zusammen mit der Gemeindeleitung jedoch von Gott geführt, die Rangerarbeit zu beenden oder eventuell auch nur zu pausieren. Der Royal Rangers Stammposten 215 Freilassing ist mit Wirkung von 01.09.2013 im offiziellen Status inaktiv.

Herzlich bedanken dürfen wir uns bei allen Leitern, Eltern und Kindern, die uns in Treue verbunden waren. Was für ein Geschenk es ist, zusammen mit den Kindern die Art von Erfahrungen gemacht zu haben und die kostbare Zeit verbracht haben zu dürfen, merkt man irgendwie erst, wenn man sich die Gedanken über eine Beendigung der Arbeit macht.

Die zurück liegende Zeit haben wir sehr genossen und fühlen uns privilegiert. Keine Stunde, die wir in die Kinder und uns selbst investiert haben, bereuen wir und wissen, dass wir die dreifache Zielsetzung der Royal Rangers in vollen Zügen ausgelebt haben: Kinder zu Jesus führen, Kinder bei Jesus halten, Kinder für Jesus dienstbar machen. Dazu bedarf es der Unterstützung der Gemeinde, die wir zu jeder Zeit spüren durften. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an alle, die es uns ermöglicht haben, körperlich, geistlich, geistig und gesellschaftlich zu Wachsen.

Wir alle legen den Royal Rangers Stern gemäß Satzung ab (dies bitten wir im übrigen, dass auch die Kinder tun) und verwahren ihn für den Tag, an dem er wieder von jemand anderes getragen wird. Hoffentlich in Freilassing.

Was wir nicht “ablegen” werden ist unser Versprechen:

Mit Gottes Hilfe will ich mein Bestes tun, um Gott, meiner Gemeinde und meinen Mitmenschen zu dienen, die Royal Rangers Regeln zu halten und die Goldene Regel zu meinem täglichen Leitspruch zu machen.
Gut Pfad!
Euer Leiterteam

P.S.: Wie die weitere Betreuung der Kinder geregelt werden kann, erfährt, wer mit der Gemeinde im engen Kontakt ist.