Cron Jobs in WordPress

In die Web Publishing Plattform WordPress ist ein Mechanismus namens Cron eingebaut, der es, genauso wie auf Linux Systemen, ermöglicht, Dinge zu bestimmten Zeiten geschehen zu lassen. Man kann in WordPress einstellen, wann ein Artikel erscheinen soll. Zum Beispiel am 30.11. um 08:00 Uhr. Der Cron Mechanismus sorgt dafür, dass dies genau dann geschieht.

Im Regelfall wird alles im Cron aufgerufen, sobald die Website von Besuchern angezeigt wird. Bei jedem Seitenaufruf wird geprüft, wann Cron zuletzt gelaufen ist und, ob etwas zu verarbeiten ist. Das Ganze natürlich mit intelligenten Mechanismen hinterlegt, die die Arbeit des Webservers minimieren. Nun gibt es allerdings Websites, die nicht so gut besucht sind. Daher passiert es unter Umständen – vor Allem in der Anfangsphase einer Website – dass Artikel zu spät veröffentlicht werden, oder die Datensicherung zu spät läuft und so weiter und so fort. Was sich im Cron so alles befindet, kann man herausfinden, wenn man das Plugin Cron View installiert. (Normalerweise empfehle ich keine Software, die seit 2 Jahren nicht mehr gepflegt wird. Hier ist das eine Ausnahme. Diese Software ist ausgereift genug und funktioniert bis heute, sodass keine weitere Entwicklung im Augenblick notwendig ist)

Damit allerdings alles zum richtigen Zeitpunkt geschieht, kann man für WordPress Plugins installieren, die es ermöglichen, Cron vom System gesteuert aufrufen zu lassen. Eines der vielen Plugins ist WP Cron Control. Damit kann man vom Server direkt mittels Linux Cron den WordPress Cron abarbeiten lassen, zum Beispiel alle 5 Minuten oder man nutzt einen externen Service, der die URL, die einem das Plugin bereit stellt, in regelmäßigen Abständen aufruft.