IT HOW-TOs KW40

Exchange 2010

Microsoft Exchange Server 2010 ist erst ab Service Pack 3 zur Installation auf Microsoft Windows Server 2012 freigegeben. Dazu ein guter Artikel vom Oxford SBS Guy:

Zur Verwaltung des Exchange 2010 auf dem Server 2012 muss man dann noch in die Trickkiste greifen, sonst schlagen teilweise einfachste Verwaltungsaktionen fehl:

Leitfaden für die Verwaltung von User-Mailboxen auf der Exchange Management Shell und in der Exchange Management Console:

Windows Server Update Services

Wer eine Microsoft Windows Server Infrastruktur betreibt erhält kostenfrei das sogenannte WSUS Paket mit, welches die zentrale Verwaltung von Updates für alle Windows Rechner im Netzwerk extrem vereinfacht. Hier die Installation:

Wenn man nun eine relativ langsame Internetanbindung hat (alles unter 16MBit/s ist langsam), möchte man über Nacht die Updates volles Rohr herunterladen und am Tag die Sache ein wenig drosseln. Dazu hier eine Anleitung:

Linux Shell

screen vs. tmux. Die alte Frage… Meine Antwort ist tmux. Hier ein Crash-Kurs für den besten Terminal Multiplexer: