Licht und Schatten

[av_one_full first]

[av_image src=’http://manfisher.net/wp-content/uploads/2014/10/PX-BRK-DBDS-3-Teaser.png’ attachment=’29502′ attachment_size=’full’ align=’center’ animation=’bottom-to-top’ link=” target=” styling=” caption=’yes’ font_size=” appearance=’on-hover’]
“Licht und Schatten” aus dem Gedichtband “Seelenblau und grünes Gras” von Beatrix R. Kafka
[/av_image]

[av_hr class=’default’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’]

[av_heading tag=’h3′ padding=’10’ heading=’Licht und Schatten’ color=” style=’blockquote modern-quote modern-centered’ custom_font=” size=” subheading_active=’subheading_above’ subheading_size=’15’ custom_class=”]
Seelenblau und grünes Gras
[/av_heading]

[av_tab_container cmd=’_s-xclick’ hosted_button_id=’HSDEXSENBB56Q’ position=’sidebar_tab sidebar_tab_left’ boxed=’noborder_tabs’ initial=’1′]
[av_tab title=’Lesung der Autorin’ icon_select=’yes’ icon=’ue85e’ font=’entypo-fontello’]

[/av_tab]
[av_tab title=’Druckseite’ icon_select=’yes’ icon=’ue84d’ font=’entypo-fontello’]
Licht und Schatten. Aus dem Gedichtband Seelenblau und grünes Gras
[/av_tab]
[av_tab title=’Unterstützen’ icon_select=’yes’ icon=’ue82b’ font=’entypo-fontello’]
Unterstützen Sie weitere Produktionen und die Kreativität der Autorin mit einer freiwilligen Spende.




[/av_tab]
[/av_tab_container]

[av_textblock]

Blütenkerzen recken sich ins Licht
ohne zu brennen dicht an dicht.
Des uralten Baumes Laubessaum
gibt Licht und Schatten freien Raum.
Mächtig ist seine frischgrüne Krone.
Sie tanzt im Frühlingswind, ohne
dass sie nur ein einziges, loses Blatt
auf den Boden fallen gelassen hat.
Steht unberührt von anderen da;
So mancher Wanderer ihn schon sah,
inmitten einer weiten Wiese –
welch prächtiger, aufrechter Riese!
Kastanienbaum wird er hier genannt,
steht schon seit Generationen im Land.

Hat ja manches erlebt und gesehen,
könnte man an der Jahresuhr drehen.
Dann würde er erzählen von gähnenden Katzen
die mit den Krallen seinen dicken Stamm kratzten.
Von verliebten Pärchen, die zärtlich schmusten,
unter seinem Blätterdach Zweisamkeit suchten.
Von Studenten, die unter seinen Ästen saßen,
gescheite Bücher lasen und dabei Äpfel aßen.
Er könnte erzählen wovon der Erdenbürger spricht,
von Tränen und Lachen, von Schatten und Licht.
Er könnte auch erzählen von Mensch und Tier,
doch stumm wie ein Wächter steht er hier –
erzählt alles und doch nichts – hör gut zu,
er raunt es dir ins Herz – in seiner Ruh‘.

[/av_textblock]

[av_hr class=’default’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’]

[/av_one_full][av_one_fifth first]
[av_image src=’http://manfisher.net/wp-content/uploads/2014/08/Beatrix-Ruth-Kafka-80×80.png’ attachment=’429′ attachment_size=’thumbnail’ align=’center’ animation=’pop-up’ link=” target=” styling=” caption=” font_size=” appearance=”][/av_image]
[/av_one_fifth]

[av_four_fifth]
[av_textblock ]
Beatrix R. Kafka ist ein Talent der Medien ManuFaktur. Die gebürtige Wienerin lebt heute in Freilassing und schreibt, dichtet und fotografiert.
[/av_textblock]
[/av_four_fifth]

Leave a Comment